27. Spieltag der Fußball-Bundesliga – Was bisher geschah

Der 27, Spieltag der Fußball-Bundesliga war wohl die letzte Chance etwas Spannung um die deutsche Meisterschaft zu generieren.

Bei einem Sieg gegen  Bayern München, hätte der Vorsprung der Bayern auf den Tabellenzweiten Wolfsburg nur noch 7 Punkte betragen. Zwar wäre auch das nur eine theoretische Möglichkeit, da die Bayern in dieser Saison schier übermächtig sind, aber man hätte wenigstens etwas Spannung generieren können.

Das haben die Bayern jedoch souverän verhindert.

In einer Partie, die die Vorfreude nicht ganz gerechtfertigt hat, setzten sich die Münchner mit dem knappsten aller Ergebnisse durch und gewannen 1:0. Nicht übermotiviert, nicht überragend aber ausreichend um Dortmund auf Distanz zu halten.

 

Die Dortmunder sind noch nicht so weit sich mit den Bayern zu messen!

Vor vier Wochen noch im Abstiegskampf verwickelt haben sie sich aus dem Schlamassel selbst rausgezogen. Eine Siegesserie verhalf ihnen, wieder nach vorne (auf den Europa-League Platz) blicken zu können. Sie hatten den Abstiegskampf angenommen und sich befreit. Es kann jedoch keiner verlangen, daß  diese Mannschaft, nur weil es in der Vergangenheit recht oft gut ausgegangen ist, plötzlich in der Lage ist, eine der besten, vielleicht die beste Mannschaft Europas bezwingen zu können. Vielleicht nächstes Jahr.

The best of the rest

Wolfsburg schlägt den größten Favoriten auf einen Abstiegsplatz, den VFB Stuttgart und kann sich seinem Champions League Platz sicher sein. Für die Stuttgarter wird es eng.

Gladbach und Leverkusen gewinnen souverän. Hier brennt nichts an.

Schalke 04 schafft es mal wieder nicht in einem „Sechs Punkte Spiel“ gegen Verfolger Augsburg, sich den entscheidenden Vorteil zu erkämpfen. Sie glauben zwar noch in die Champions League zu kommen, sollten sich aber darauf konzentrieren nächstes Jahr überhaupt international dabei zu sein.

Bremen und Mainz trennen sich im Duell der Mittelmäßigen unentschieden, was beiden nicht weiterhilft. Vielleicht eher den Mainzern. Berlin verschafft sich etwas Luft zu den Abstiegsplätzen und der Rest hält seine Positionen. HSV und VFB können sich langsam damit anfangen sich mit der Landkarte der zweiten Liga zu beschäftigen. Paderborn steht da wo man sie erwartet hat. Es ist also leider nichts passiert.

In der zweiten Liga gibt es eine Vierkampf zwischen Ingolstadt, Kaiserslautern, Darmstadt und dem Karlsruher SC. Hier wird es bis zum letzten Spieltag spannend bleiben. (Hier findet das Endspiel zwischen Kaiserslautern und Ingolstadt statt.)

Rasenballsport-Leipzig bleibt wohl ein weiteres Jahr in der zweiten Liga. Der Aufstieg muß wohl um ein Jahr verschoben werden. Im Keller entflammt etwas Hoffnung für St. Pauli.

Im Großen und Ganzen ist an diesem Wochenende nichts passiert.

Freuen wir uns auf die Pokalspiele. Hier wird diese Woche das Viertelfinale ausgespielt, in dem mich Leverkusen gegen Bayern München am meisten reizt.

Wie geht es diese Woche weiter?

 

DFB Pokal Viertelfinale:

Bayer Leverkusen – Bayern München

VFL Wolfsburg – SC Freiburg

Borussia Dortmund – TSG Hoffenheim

Arminia Bielefeld – Borussia Mönchengladbach

Fußball Bundesliga 28. Spieltag
05/14/2016
Hoffenheim 13:30 Schalke 04
Mainz 05 13:30 Hertha BSC
Darmstadt 98 13:30 Borussia M'gladbach
Werder Bremen 13:30 Eintracht Frankfurt
Augsburg 13:30 Hamburger SV
Borussia Dortmund 13:30 Köln
Bayer Leverkusen 13:30 Ingolstadt
Wolfsburg 13:30 Stuttgart
Bayern München 13:30 Hannover 96

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>