Strafraumecke eines Fußballplatzes

Der 4. Bundeliga-Spieltag

Das war der 4. Bundesliga-Spieltag

Am vergangenen Wochenende ging es nach der von den Trainern so ungeliebten Länderspielpause wieder in der Bundesliga zur Sache. Und für einige Last-Minute-Transfers war es auch die erste Gelegenheit, sich im neuen Trikot zu beweisen. Vor allem die viel umjubelte Rückkehr von Oldie Claudio Pizarro zum SV Werder Bremen wurde mit viel Spannung erwartet.

Fangen wir also mit dem SV Werder Bremen an, der am Sonntag auf 1899 Hoffenheim traf. Hier waren alle Augen auf Pizarro gerichtet, der allerdings zunächst auf der Bank Platz nehmen musste. Die Rückkehr des Peruaners hatte in der Hansestadt einen regelrechten Hype ausgelöst. Und der erfolgreichste ausländische Torschütze der Bundesliga-Geschichte zeigte auch direkt, wieso er trotz seiner fast 37 Jahre noch eine absolute Verstärkung für Werder ist. Pizarro wurde in der 82. Minute beim Stand von 1:1 eingewechselt und bereitete in der Nachspielzeit clever den Siegtreffer vor. Das nennt man wohl einen Einstand nach Maß und wird sicherlich nicht dazu führen, dass sich der Hype um den sympathischen Toptorjäger schnell legen wird.

Weitere News und aktuelle Bundesliga Quoten gibt es hier:

http://extra.bet365.com/news/de/Fussball/Bundesliga/pizarro-wieder-in-bremen

Eine echte Überraschung gab es bereits beim Freitagsspiel. Hier empfing der Vorjahresdritte und Champions League Teilnehmer Borussia Mönchengladbach den HSV, der letztes Jahr bekanntermaßen zum zweiten Mal hintereinander nur knapp in der Relegation dem Abstieg entgangen ist. Mit Blick aufs Vorjahr war das also eigentlich eine klare Angelegenheit für Gladbach, zudem noch mit Heimvorteil. Allerdings kam es anders. Die Fohlen gingen sang- und klanglos mit 0:3 unter.

Eine weitere dicke Überraschung gab es am Samstag dann in Leverkusen. Auch hier empfing ein aktueller Champions League Teilnehmer einen potenziellen Abstiegskandidaten, nämlich den Überraschungsaufsteiger aus Darmstadt. Doch die Darmstädter schockten die Leverkusener bereits in der 8. Minute und die Werkself konnte sich trotz einer ordentlichen Leistung nicht mehr von diesem Schock erholen und musste sich am Ende mit 0:1 geschlagen geben.

Ansonsten war der Samstag sicherlich geprägt vom Fernduell zwischen dem Borussia Dortmund und dem FC Bayern München um die Tabellenführung. Der wiedererstarkte BVB setzte sich mit einer beherzten kämpferischen Leistung mit 4:2 gegen Hannover 96 durch. Dabei profitierten sie auch vom Pechvogel Felipe. Der brasilianische Abwehrspieler von Hannover 96 verursachte gleich zwei Elfmeter und lupfte obendrein noch einen Ball über Ron-Robert Ziegler ins eigene Tor hinein.

Die Bayern hingegen traten, ohne dass sie wirklich etwas dafürkonnten, wieder eine große Debatte über den sagenumwobenen „Bayernbonus“ los. Grund dafür war ein völlig unberechtigter Elfmeterpfiff in der 88. Minute. Schiedsrichter Knut Kircher verließ sich hier auf die falsche Wahrnehmung seines Assistenten an der Seitenlinie, der beim Auflaufen von Douglas Costa auf seinen Gegenspieler tatsächlich ein Foul gesehen haben will. Thomas Müller nahm das Geschenk dankend an und verwandelte den anschließenden Elfmeter zum entscheidenden 2:1-Endstand.

Erwähnenswert ist auch, dass der Vizemeister aus Wolfsburg nicht über ein schwaches und torloses Unentschieden beim Aufsteiger aus Ingolstadt hinaus kam. Neuzugang und de Bruyne-Ersatz Julian Draxler kam direkt zu seinem Startelf-Debüt, blieb aber über weite Strecken des Spiels eher unauffällig. Hier muss auf jeden Fall noch eine Steigerung her, wenn Draxler die Lücke, die de Bruyne hinterlassen hat, schnell schließen will.

Genauer nachlesen könnt Ihr alles auf www.kicker.de oder www.sportbild.de

Ein Gedanke zu „Der 4. Bundeliga-Spieltag

  1. Heinz

    Weil du hier den HSC erwähnst.Der HSV war nicht nur letztes Jahr bekanntermaßen zum zweiten Mal hintereinander knapp in der Relegation dem Abstieg entgangen sondern wird es vermutlich noch ein drittes und ein viertes Mal (in Folge!?). Solange sich die Probleme nicht lösen, und da trägt meiner Meinung nach das Management dran schuld wird sich da bei dem Club leider nichts ändern. traurig aus der Sicht eines alten eingefleischten Fans :-( LG Heinz

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>