Bayern München gegen Werder Bremen

Nun ist es vorbei das DFB-Pokal Halbfinale Bayern München gegen Werder Bremen. Was waren das früher Klassiker. In der Zeit als Werder Bremen noch mit Otto Rehagel unterwegs war und dieses Spiel quasi der Classico in der Fußball-Bundesliga war. Nur ging es damals immer um die Wurst. Sprich um Titel.

DFB Pokal Halbfinale 2016 Bayern München gegen Werder Bremen

Gewiss. Auch dieses Mal ging es um einen Titel. Nämlich den DFB Pokal. Doch waren die Vorzeichen wahrlich andere als in der guten alten Zeit. Bayern München ist seit drei Jahren, national, nahezu unschlagbar. Erst das Tripple mit Jupp Heynckes. Jetzt die drei tollen Jahre mit dem vermeintlich besten Fußball Trainer der Welt, Pep Guardiola. Eine überlegene Offensivmaschine, die auch diese Saison versuchen will alle Titel, die man gewinnen kann einzufahren. Die Europameisterschaft nicht zu vergessen. Die Nationalmannschaft besteht ja auch zum großen Teil aus Bayern Spielern.

Werder Bremen ist jedoch nicht mehr das gleiche. Nach Jahren des Abbauens, mittlerweile im Abstiegskampf angekommen. Bayern München gegen Werder Bremen ist heute nicht mehr die gleiche Nummer, die sie früher mal war.

Die Vorzeichen standen auf Langeweile

Es sollte also eine klare Sache werden. Es kam aber anders. Werder Bremen konnte sehr wohl mithalten. Nicht wie bei dem 0:5 vor wenigen Wochen. Die Bayern gingen zwar in Führung aber die Bremer kämpften und hielten die Partie offen. Bis, ja bis die entscheidende Szene kam. Arturo Vidal glaubte im Strafraum, von einem Windhauch umgerissen worden zu sein. Ließ sich ohne jeglichen „Feindkontakt“ fallen und erschlich sich somit einen faulen Elfmeter, mit fadem Beigeschmack. Das entscheidende 2:0 erzielte Thomas Müller.

Die Frage, die sich mir stellt ist, ob eine Mannschaft wie der FC Bayern München es nötig hat, trotz seiner enormen mannschaftlichen Stärke, mit einer unsportlichen Aktion die Entscheidung herbeizuführen. Es hätte wahrscheinlich auch ohne diese Schwalbe gereicht. Mag sein. Sie waren 70  Minuten drückend überlegen. Hätten die Bremer durch Zufall ein Tor geschossen, wäre noch eine Verlängerung dagewesen um das Spiel wieder glattzuziehen. Aber Arturo Vidal entscheidet sich für den unsportlichen Weg. So gewinnt Bayern München gegen Werder Bremen. Kann passieren, aber nicht so. Schade.

Der DFB hat leider beschlossen nicht gegen Arturo Vidal zu ermitteln. Was mir jedoch gefallen hätte.