Schlagwort-Archiv: Athletico Madrid

Bayern verliert gegen Athletico Madrid

Bayern München gewinnt gegen Athletico Madrid 2:1

Der FC Bayern München gewinnt gegen Athletico Madrid 2:1 und hat doch alles verloren. Nach drei grandiosen Jahren mit Pep Guardiola ist die Mission gescheitert. Im dritten und letzten Jahr gewinnt Bayern München wieder nicht das Tripple. Gescheitert sind die Bayern letzendlich an den Spaniern.

Jedes Halbfinale der Champions League unter Guardiola wurde gegen Spanier verloren

Oder mit Spaniern. In der Hoffnung mit dem „weltbesten“ Trainer den Erfolg zu Bayern München zu holen wurde alles auf die Karte Spanier gesetzt. Der Kader ist mitlerweile von spanischen Spielern durchsetzt. Pikanterweise scheiterten die Bayern jedes Mal an spanischen Mannschaften. Fast schon ein Witz.

Nachdem die Bayern die letzten zwei Meisterschaften (2016 noch nicht mitgezählt) recht frühzeitig eingefahren haben, schonten sich die Bayern schon ab Spieltag 25 und waren dann nicht mehr in der Lage, gegen Ende der Saison noch einmal Gas zu geben. Die Niederlagen waren logisch und vorhersehbar.

Diese Gefahr stellte sich dieses Jahr nicht, da am 32. Spieltag immer noch zwei Punkte fehlen, um die berühmteste Salatschüssel einzufahren. Somit waren die Weichen gestellt. Bayern München steht im Pokalfinale, werden wohl Meister und hätten nur gegen Athletico Madrid gewinnen müssen.

Nur dumm, dass die Spanier nicht mitgespielt haben.

Was waren die Gründe?

Grundnummer 1 ist, daß Bayern München ein Tor zu wenig geschossen haben.

Grund Nummer 2 ist, daß Thomas Müller einen Elfmeter verschossen hat (von den letzten 8 Elfmetern der vierte!)

Grund Nummer 3 ist, daß die Spanier giftiger waren als die Bayern.  Der Ballbesitz und die Torchancen gingen überlegen an die Bayern. Die Spanier wußten die ganze Zeit, daß sie heute verlieren würden. Sie machten jedoch alles um die Niederlage eben knapp zu halten und mit der Auswärtsregel das Weiterkommen zu sichern. Das (alberne, übertriebene und unfaire ) Zeitspiel mit eingerechnet.

Pep Guardiola ist bei Bayern München gescheitert!

Bayern hat heute versäumt die drückende Überlegenheit in ein Tor umzusetzen. Pep Guardiola, der sich ja schon entschieden hat, die Bayern Ende der Saison zu verlassen ist in München gescheitert. Daran gibt es keinen Zweifel, denn selbst, wenn dieses Jahr das Double gewonnen wird, Felix Magath mußte nach zwei Doublen hintereinander gehen, denn er gewann damals nicht die Champions League.

P. S. Herzlichen Glückwunsch für die historische vierte Meisterschaft in Folge, die am Wochendende eingefahren wird. Das hat es noch nie gegeben.